Diskussion über Eigenen Cloudspeicher

Hilfe und Diskussion rund ums Thema Computer und Technik.
Antworten
Baer
examia.de Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 12:44
Studiengang: Technische Informatik

Diskussion über Eigenen Cloudspeicher

Beitrag von Baer » Sa 13. Jul 2013, 10:22

Hallo alle zusammen,

ich bin Technischer Informatiker und habe nun mal alle so kostenlose Clouddienste (bis auf BTSync) ausgetestet.

und meine frage wäre bestände das Interesse, das man einen Generälen Cloudservice erstellt und in dem man dann Ordner für Informatik etc. hat und von da an dann auch für die einzenlnen Semester? so dass man dann nur noch das aktuelle Semester syncen muss und die anderen nicht benötigt?

dies alles wäre mit seafile möglich.

clients gibt es auch für Windows, Linux, Mac, Android, Iphone.

http://seafile.com/en/download/


Was für mich oder wahrscheinlich auch für euch wichtig ist:
- Sync der Fächer des aktuellen Semesters + alle Semester die man noch braucht weil man irgendwelche Prüfungen noch nicht geschrieben hat.
- SSL Sync
- mehr Speicherplatz als 2GB!!!
- eigene Freigaben mit anderen neu erstellen
- Dropbox vollständig ersetzen, da man sonst immer zwei cloud Dienste braucht


falls ihr noch Ideen habt schreibt mir doch!

ich bin gerade am kompletten evaluieren des Seafile Servers und werde euch nach der Prüfungszeit mehr berichten können.

Zusätzlich dazu soll es dann dieses Forum geben um sich Auszutauschen, da die Dateiversionierung allerdings ein wichtiger Faktor oft ist und ein neues Thema zu erstellen um die Dateien dort anzuhängen ein weitaus aufwändiger vorgang ist als einfach nur dies in einen Sync Ordner zu legen. Denke wäre dies ein guter Weg.

gruß

-Baer-

Benutzeravatar
Marove
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Di 21. Okt 2008, 17:11
Studiengang: Allgemeine Informatik
Wohnort: Schwandorf
Kontaktdaten:

Re: Diskussion über Eigenen Cloudspeicher

Beitrag von Marove » Sa 13. Jul 2013, 11:56

Hallo,

Danke für den Tipp, aber wenn dann wäre Owncloud das Mittel der Wahl. Das mit dem Forum wurde eben gemacht, wegen der Unabhängigkeit von externem Service. Ich habe mit den vielen Dropboxen in der Informatik ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe es schon oft miterlebt, dass einfach die komplette Dropbox gelöscht wurde.

Grüzi

Timo

Baer
examia.de Frischling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 12:44
Studiengang: Technische Informatik

Re: Diskussion über Eigenen Cloudspeicher

Beitrag von Baer » Di 16. Jul 2013, 14:24

Ja ich auch. Deswegen auch die Versionierung!
und es ist einfach auch einfacher für kleinere Ordner untereinander.


und ich weiß ja nicht ob du bereits Owncloud ausgetestet hast. Aber der Sync Client von denen war bis vor ca. 1 Monat noch elendig schlecht. Keine Übersicht, was runter oder hochgeladen keine Sicht was bereits schon fertig ist etc.

daher würde ich jedem von Owncloud abraten der es nicht als Dateilupload Website verwenden will.

gruß

PS: aber ist egal.

Benutzeravatar
hat31871
examia.de Fachmann
Beiträge: 206
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 12:27
Studiengang: Master Software Engineering
Kontaktdaten:

Re: Diskussion über Eigenen Cloudspeicher

Beitrag von hat31871 » Do 22. Feb 2018, 21:08

Dazu gibt es aktuell die Alternative: https://www.oth-regensburg.de/supportwi ... ncandshare

Ihr habt ja keine Ahnung und davon nur die Hälfte.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren als ihr Fahrer denken kann.
Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste