VG WORT

Alles was ihr sonst so los werden wollt.
Antworten
map33204
examia.de Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 14:46
Kontaktdaten:

VG WORT

Beitrag von map33204 » Mo 28. Nov 2016, 19:43

Hallo Leute,

Weiß jemand ob die Änderung des Urheberschutzes auch Auswirkungen auf das Forum Examia haben? Oder bleibt die Homepage auch nach dem 1.01.2017 noch bestehen?

Benutzeravatar
hat31871
examia.de Fachmann
Beiträge: 173
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 12:27
Studiengang: Master Software Engineering
Kontaktdaten:

Re: VG WORT

Beitrag von hat31871 » Sa 10. Dez 2016, 09:46

Ich würde mal den Timo fragen: @Marove ;) Der weiß des sicher.

Ihr habt ja keine Ahnung und davon nur die Hälfte.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren als ihr Fahrer denken kann.
Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Benutzeravatar
hat31871
examia.de Fachmann
Beiträge: 173
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 12:27
Studiengang: Master Software Engineering
Kontaktdaten:

Re: VG WORT

Beitrag von hat31871 » Mo 2. Jan 2017, 20:14

Dazu noch auf elearning.uni-regensburg.de gefunden:
GRIPS darf bzgl. §52a UrhG bis zum 30.09.2017 wie bisher gewohnt genutzt werden

Die drohende und auch bereits angekündigte Einschränkung, dass auf GRIPS (wie auch auf anderen Plattformen) keine Digitalisate von urheberrechtlich geschützten Schriftwerken, welche nach §52a UrhG ab dem 01.01.2017 nicht mehr zur Verfügung gestellt werden dürfen, ist nun zunächst vom Tisch. Ein entsprechender Vertrag wurde soeben unterzeichnet.
Laut Pressemitteilung vom 23.12.2016 haben sich Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Kultusministerkonferenz (KMK) und Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) darauf geeinigt, dass - wie bisher üblich - die entsprechende Vergütung bis zum 30.09.2017 auch wieder pauschal erfolgt. Damit dürften die Lehrenden zunächst auch weiterhin entsprechende Materialien - wie bisher gewohnt - im Rahmen ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit online stellen.
Bis zum 30.09.2017 will dann eine Projektgruppe, welche sich aus Mitgliedern der genannten Gremien zusammensetzt, eine für alle Seiten gangbaren Lösung finden.

Weitere Infos/Links zum Thema:

Infowebseite der Uni Regensburg - wird noch aktualisiert
GRIPS-Kurs mit weiteren Infos und Materialien (Danke an die HU Berlin für die Vorlage!) - wird noch aktualisiert
Facebook-Page des RZ: aktuelle Infos zum Thema
Artikel zum Thema auf Spiegel Online vom 16.12.2016
Artikel auf boersenblatt.net vom 19.12.2016


Ansprechpartner (weiterhin):

Inhaltlich ("darf ich das Dokument weiter nutzen?"): Uni Bib
Technisch ("wie "verstecke" oder lösche ich ein Dokument?"):

Code: Alles auswählen

servicedesk@rz.uni-r.de
Kommentare: Kontakt-Page der VG Wort


Es freut uns, Ihnen diese positive Nachricht so kurz vor Weihnachten doch noch liefern zu können. Allerdings wäre es uns lieber gewesen, wenn wir die negativen Meldungen im Vorfeld gar nicht erst hätten kund tun müssen.

Viele Grüße, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017,
Euer GRIPS-Team

Ihr habt ja keine Ahnung und davon nur die Hälfte.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren als ihr Fahrer denken kann.
Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Benutzeravatar
sad34505
examia.de Ersti
Beiträge: 65
Registriert: Di 6. Dez 2011, 17:24
Studiengang: Maschinenbau
Wohnort: Regensburg

Re: VG WORT

Beitrag von sad34505 » Mi 25. Jan 2017, 11:58

@map33204: Wieso sollte es Auswirkungen haben??? Der Großteil der Inhalte hier ist doch jetzt schon - wenn man es genau nimmt - rechtlich fragwürdig. Solange nicht ständig irgendwelche Studenten ohne vorher ihr Hirn einzuschalten mit den Inhalten aus Examia zum Prof. oder sonst wem rennen, ändert sich m. M. n. hier auch weiterhin gar nichts.

Sprich: Wo kein Kläger, da kein Richter.
Theoretisch können wir alles - praktisch wissen wir nichts

Benutzeravatar
hat31871
examia.de Fachmann
Beiträge: 173
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 12:27
Studiengang: Master Software Engineering
Kontaktdaten:

Re: VG WORT

Beitrag von hat31871 » Mi 22. Mär 2017, 14:48

@sad34505 Da hast du Recht... Aber das wird man nie in den Griff bekommen, gibt eben immer so Dupfbacken :D

Ihr habt ja keine Ahnung und davon nur die Hälfte.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren als ihr Fahrer denken kann.
Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast