Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Nicht FH-Mitglieder können hier ohne Anmeldung eine Nachricht hinterlassen und Fragen stellen.
m4tt
examia.de Streber
Beiträge: 339
Registriert: Di 18. Nov 2008, 09:39

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von m4tt » Sa 9. Feb 2013, 14:39

@FJR: hast du schon mal in die Studien/Prüfungsordnung geschaut?
Bitte per PN auf Fehler in meinen Uploads hinweisen, damit ich sie ausbessern kann.

FJR

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von FJR » Sa 9. Feb 2013, 14:48

Ja, hab ich. Da steht nur drin Grundlagen/Grundkenntnisse der Automatisierungs/Produktionstechnik.

m4tt
examia.de Streber
Beiträge: 339
Registriert: Di 18. Nov 2008, 09:39

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von m4tt » Sa 9. Feb 2013, 23:49

Zitat: Studien- und Prüfungsordnung Master Industrial Engineering an der Fakultät MB der HS.R (Seite 3,4)

(3) Zum Nachweis der studiengangspezifischen Eignung wird ein mündlicher Test durchgeführt, dessen Termin und Dauer die Auswahlkommission (§ 4 Rahmensatzung) festlegt. Gegenstand und Bewertungsanteile des Tests sind:
1. die Motivation für das Studium,
2. die erforderlichen Grundkenntnisse auf dem Fachgebiet der Produktions- und Automatisie- rungstechnik,
3. die Beherrschung der wissenschaftlichen Grundlagen der Produktions- und Automatisierungs- technik,
4. die Problemlösungs- und Entscheidungsfähigkeit,
5. die ausreichende Beherrschung der Lehrsprache Deutsch,
6. der Nachweis kommunikativer Kompetenzen.


(4) Auf Basis der Ergebnisse des Eignungstests gemäß Abs. 3 und der Bewerbungsunterlagen erfolgt eine differenzierte Bewertung mit Punkten. Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden. Das Bestehen des Eignungstests erfordert das Erreichen von mindestens 65 Punkten. Für die Punkte- vergabe gelten folgende Anteile:
1. Schriftliche bzw. mündliche Darlegung der Motivation für die Aufnahme des Studiums mit einem Bewertungsanteil von 20 %.
2. Die fünf Endnoten der Module Elektrotechnik und Elektronik, Antriebstechnik, Produktion und Logistik, Materialflusstechnik und Regelungstechnik des qualifizierenden Abschlusses gemäß § 3 Abs. 1 mit einem Bewertungsanteil von 30 %. Diese fünf Module werden einzeln bepunktet und zwar mit sechs Punkten bei der Note „sehr gut“, mit 5 Punkten bei der Note „gut“, mit vier Punkten bei der Note „befriedigend“ und mit drei Punkten bei der Note „ausreichend“. Finden sich in dem qualifizierenden Abschluss gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 1 nicht für alle fünf geforderten Module vergleichbare Leistungen, sind die nicht vorhandenen Module aus dem genannten Katalog jeweils mit null Punkten zu bewerten.
3. Das Ergebnis des Eignungstests nach Abs. 3 Nrn. 2. bis 6. mit einem Anteil von 50 %.
(5) Der Eignungstest wird von zwei Professoren oder Professorinnen der Fakultät Maschinenbau abge- nommen, von denen mindestens einer oder eine Lehraufgaben im Masterstudiengang Industrial Engineering wahrnimmt; die Bestellung der beiden Prüfer bzw. Prüferinnen erfolgt durch die Prü- fungskommission.
(9) Bewerber und Bewerberinnen, die mindestens 65 Punkte erreicht haben, sind für den Master- studiengang Industrial Engineering geeignet. Soweit nach Genehmigung durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ein örtliches Auswahlverfahren durch- geführt wird, erfolgt die Zulassung zum Studium anhand der Reihung der Bewerber und Bewer- berinnen, die im Eignungsverfahren mehr als 65 Punkte erzielt haben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

hoffe das hilft dir ein wenig weiter, kannst dir ja schonmal ausrechnen wieviele Punkte durch deine Noten in den 5 Modulen (Elektrotechnik und Elektronik, Antriebstechnik, Produktion und Logistik, Materialflusstechnik und Regelungstechnik) kriegst
Bitte per PN auf Fehler in meinen Uploads hinweisen, damit ich sie ausbessern kann.

FJR

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von FJR » Di 12. Feb 2013, 11:53

Gibts hier Leute, die den Eignungstest MIE bereits hinter sich haben, bzw. heute noch haben werden?
Mich würden Eure Erfahrungen interessieren, wie es diesmal abläuft.

FJR

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von FJR » Di 12. Feb 2013, 20:23

Gibts keine Hinweise, wer diese Woche prüft, bzw. was so drankommt?

Gast

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von Gast » Sa 18. Mai 2013, 02:41

Hey FJR,

hast du nun schon mehr erfahren oder studierst du bereits in Regensburg ?

Bin nämlich auch an diesem Studiengang interessiert mit ebnfalls Wing Bachelor....

Gruß Matte

Gast

Re: Erfahrungen Eignungsgespräch Wirtschaftsingenieurswesen

Beitrag von Gast » Mi 7. Jun 2017, 09:16

Hallo zusammen,

da ich in naher Zukunft ebenfalls vorhabe mich für den Master IE an der OTH zu bewerben:

Gibt es hier auch noch weitere Informationen? Ich habe den Bachelor als WING Fachrichtung Maschinenbau abgeschlossen, mit hauptsächlichen Schwerpunkten in den Fächern Lean, Produktions- und Fabrikplanung sowie Optimierung.

Nach dem was ich hier gelesen habe, passt das so teilweise zueinander. Bin aber absolut nicht abgeneigt auch die Automatisierung mit reinzunehmen, daher wäre der Studiengang meiner Meinung nach eigentlich ganz gut. Der Studiengang ist denke ich sehr technisch ausgelegt oder?

Im Bachelor hatten wir jedoch kaum bis wenig mit El. Steu. & Antrieben oder genereller Automatisierungs- und Reglungstechnik zu tun. Sind die Einstellungstests darauf abgezielt und wenn Ja wie detailliert bzw. schwierig? Sollte man diesbezüglich das Feld noch "nachlernen"?

Ich hoffe es kann mir jemand etwas Licht ins Dunkle bringen.

Vielen Dank vorab und Gruß

Antworten