Fragen bzgl. Informatikstudium an der HS Regensburg

Nicht FH-Mitglieder können hier ohne Anmeldung eine Nachricht hinterlassen und Fragen stellen.
nullptr

Fragen bzgl. Informatikstudium an der HS Regensburg

Beitrag von nullptr » Sa 5. Apr 2014, 18:01

hallo,

ich haette ein paar Fragen bzgl. des Informatik-Studiums an der HS Regensburg.

o Wie "theoretisch" ist der Unterricht bzw. in welchem Verhaeltnis stehen Theorie und praktische Anwendung?

o Wie sieht eine "Vorlesung" aus bzw. wie wird Wissen vermittelt? Gibt es Beispiele zum nachvollziehen?

o Wie kann ich mir den theoretischen/mathematischen Teil vorstellen?

o Wie sind die Uebungsaufgaben/Hausaufgaben organisiert? Muss man an der Tafel vorrechnen/Gibt es Uebungszettel bzw. oeffentlich zugaengliche Unterlagen, damit man sich ein Bild machen kann?

o Was sind die Unterschiede zwischen Schule <-> Hochschule/FH/TH <-> Universitaet

Ich weiss, letztlich muss man sich ueber sowas immer selbst ein Bild machen. Das Empfinden ist ja meist doch sehr unterschiedlich, ich wuerde mich aber trotzdem freuen, wenn ein paar Studenten mir 'Einblicke' in die Lehre der HS Regensburg geben koennten.
Sofern Informatikstudenten das lesen: gerne koennt Ihr mich auch per Mail kontaktieren, da ich noch ein paar weitere Fragen haette: zz@sdf.org

Benutzeravatar
Marove
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Di 21. Okt 2008, 17:11
Studiengang: Allgemeine Informatik
Wohnort: Schwandorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen bzgl. Informatikstudium an der HS Regensburg

Beitrag von Marove » Mo 7. Apr 2014, 06:16

Hiho nullptr,

phu... Schwere Fragen, die man gar nicht wirklich pauschal beantworten kann, da es immer sehr auf den Prof drauf an kommt:
  • zu 1. Theorie gehört immer dazu, aber es gibt auch Fächer (Datenbanken z.B.) wo man sehr Praxisnah ist
  • zu 2. Angestrebt wird der seminaristische Unterricht. Also Professoren erarbeiten den Stoff zusammen mit dem Studenten. Leider klappt das nicht immer.
  • zu 3. Keine Ahnung was du meinst. Theoretisch und mathematisch? :D
  • zu 4. Tafel vorrechnen gibts nicht, soweit ich weiß. Aber die Übungen sind unterschiedlich (und zumeinst freiwillig). Bei manchen musst du was programmieren, bei manchen Übungsblätter rechnen, bei manchen ein Projekt abgeben, bei manchen Meilensteine erfüllen. Teilweise gibt es sogar Vorprüfungen, aber das eigentlich nur bei einem Prof.
  • zu 5. Schule <-> Hochschule: Keiner sagt dir, was du wann machen sollst und wenn du dich nicht selbst im Griff hast und dazu aufraffen kannst was zu machen, wirst du eiskalt versagen; Hochschule <-> Uni: Zusätzlich zu dem Punkt der Hochschule, werden dir noch mehr Freiheiten gegeben. Deutlich mehr Theorie. Beispiel: In der FH reicht es aus einen Beweis für einen Vorgang einmal gesehen und verstanden zu haben. In der UNI musst du ihn selbst erstellen.
Ich hoff mal es hat dir was gebracht. Als alter Fachschaftler kann ich dir aber nur raten: Komm mal vorbei und setzt dich doch in eine Vorlesung rein oder red mit den Studenten direkt (Fachschaft).

Grüzi

nullptr

Re: Fragen bzgl. Informatikstudium an der HS Regensburg

Beitrag von nullptr » Mo 7. Apr 2014, 18:39

Hallo, ich danke schon einmal fuer die Antwort. Hat mir schon jetzt weitergeholfen.
[*]zu 3. Keine Ahnung was du meinst. Theoretisch und mathematisch? :D
mhm, stimmt, ich hab meine Frage nicht wirklich klar formuliert :D
Prinizipiell ist mir aufgefallen, dass in Mathematik I/II sehr (sehr) viel Stoff besprochen wird (sofern das Modulhandbuch stimmt).
Wird von den Professoren dann lediglich eine Definition nach der anderen vorgelesen, oder werden auch Uebungsaufgaben vom Professor vorgemacht, und gezeigt, wie man mit solchen Aufgaben umgeht?

Auch ist mir aufgefallen, dass im 1. Semester Theoretische Informatik (=Mathematik) im Unterrichtsplan steht, was mich auch etwas wundert. Da dieses Thema doch bekanntlich eher eins der schweren Dinge aus dem Informatikstudium ist...

Ich hoff mal es hat dir was gebracht. Als alter Fachschaftler kann ich dir aber nur raten: Komm mal vorbei und setzt dich doch in eine Vorlesung rein oder red mit den Studenten direkt (Fachschaft).
Ich wuerde mich durchaus sehr gerne mal 1-2 Tage "rumtreiben" und in das Studenten-Leben hineinschnuppern. Mein Problem ist nur, ich kenne eigentlich niemanden der dort studiert bzw. hab keine Mailadressen von jemanden, den ich Fragen koennte, ob & wann ich mal ein paar Unterrichtseinheiten ansehen koennte. Und einfach reinspazieren ohne jegliche Anmeldung waere doch etwas ... frech :)

Fuer weitere Antworten & Meinungen zum Informatik Studium freue ich mich,
Danke.

Benutzeravatar
Marove
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Di 21. Okt 2008, 17:11
Studiengang: Allgemeine Informatik
Wohnort: Schwandorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen bzgl. Informatikstudium an der HS Regensburg

Beitrag von Marove » Di 8. Apr 2014, 06:19

Das sollte überhaupt kein Problem sein. Einfach den Professor vorher fragen und gut ist.

Ich finde Mathe wird dir sogar relativ gut erklärt und natürlich bekommst du da auch Übungsaufgaben und Tutorstunden und und und. Gerade am Anfang ist das Studium kein Zuckerschlecken, aber hält man 1 bis 1,5 Jahre durch ist es echt gut.

Antworten